Gewerbeverein Langenthal - Die GALA erhält ein Gesicht

Die GALA erhält ein Gesicht

Die Gewerbeausstellung GALA vom 25. bis 27. Mai bildet den Höhepunkt im Jahresprogramm des Gewerbevereins Langenthal. Beim Neujahrsapéro gewährte OK-Präsident Walter Ryser den 190 anwesenden Gewerblern erste Einblicke in den Event, der mit vielen interessanten Programmpunkten und einem attraktiven Unterhaltungsprogramm bestückt ist.

Christian Giesser, Präsident des Gewerbevereins Langenthal, zeigte sich beim traditionellen Neujahrsapéro im Parkhotel Langenthal einmal mehr hoch erfreut über den gewaltigen Aufmarsch der Mitglieder. Nicht weniger als 190 Personen liessen sich die erste Gelegenheit zum Netzwerken und zum gegenseitigen Gedankenaustausch nicht entgehen. Giesser sprach von einer grossen Genugtuung, einem Verein vorstehen zu dürfen, der über einen aussergewöhnlichen Zusammenhalt und Gemeinsinn verfüge.

Gespannt waren die Anwesenden auf die Ausführungen von Walter Ryser, OK-Präsident der kommenden Gewerbeausstellung GALA 2018 (25. bis 27. Mai), die im reich befrachteten Jahresprogramm des Gewerbevereins das Highlight des Jahres bildet. Bereits sind vier Jahre seit der letzten Durchführung vergangen. Wie Giesser, zeigte sich auch Ryser erfreut über den grossen Zuspruch für diesen Anlass. So konnte er den Anwesenden mitteilen, dass sich bislang rund 90 Aussteller für die GALA angemeldet haben. „Was uns aber ganz besonders freut, ist die Tatsache, dass sich zahlreiche Firmen, die nicht ausstellen, als Sponsoren am Event beteiligen“, betonte der OK-Präsident und erwähnte, dass sich in diesem Bereich rund 30 Unternehmungen engagieren, womit man aktuell rund 120 Mitglieder zählt, die an der GALA beteiligt sein werden.

Old Capitol als Glücksfall
Walter Ryser gab aber auch zu verstehen, dass man im Vorfeld einige Hürden habe überspringen müssen. So galt es für die Abendunterhaltung eine neue Lokalität zu finden, nachdem die Reithalle – bislang der traditionelle Ort für das Rahmenprogramm – aus Sicherheitsgründen nicht mehr zur Verfügung steht. Der unfreiwillige Verzicht auf die Reithalle sollte sich später für das GALA-OK jedoch als unverhoffter Glücksfall herausstellen. Auf der Suche nach alternativen Lösungen nahm das OK auch Kontakt mit den Betreibern des Old Capitol auf. Nach eingehenden Gesprächen und Abklärungen stellten beide Seiten erfreut fest, dass eine Zusammenarbeit während der GALA für beide Institutionen eine Win-Win-Situation darstellt.

Die beiden Parteien einigten sich darauf, während der GALA eine Partnerschaft einzugehen. Das Old Capitol stellt vom 25. bis 27. Mai seine Räumlichkeiten vollumfänglich dem OK der Gewerbeausstellung Langenthal für zur Verfügung, das die Lokalität selber betreiben wird, womit sämtliche Einnahmen in die GALA-Kassen fliessen werden. Dank dieser Zusammenarbeit wird ein Grossteil des Rahmen- und Unterhaltungsprogramms der GALA 2018 im Old Capitol stattfinden. 

GALA mit zwei Sonderschauen
Beim Blick auf das Rahmenprogramm strich Ryser zwei Sonderschauen heraus. So wird die GALA den Langenthaler Volksschulen eine besondere Plattform bieten, die diese mit speziellen Darbietungen während den drei Tagen im Old Capitol nutzen wird. Für eine aussergewöhnliche Sonderschau werden die regionalen Bäcker- und Konditoren besorgt sein, die an der GALA die Abschlussarbeiten von rund 100 Lernenden präsentieren und damit für einen optischen Augenschmaus sorgen werden.

Der OK-Präsident zeigte sich dankbar über das Engagement der Sponsoren, ohne das man gemäss Ryser nicht in der Lage gewesen wäre, die GALA mit einem interessanten und attraktiven Rahmenprogramm auszustatten. „Die deutlich gestiegenen Anforderungen im Bereich Sicherheit, Umweltschutz und Hygiene sowie die Kosten für die neue Unterhaltungs-Lokalität haben unser Budget arg strapaziert. Die Mehrausgaben können nicht vollumfänglich auf die Aussteller überwälzt werden. Dank den Sponsoren sind wir jedoch in der Lage, den Besuchern eine äusserst attraktive, vielfältige und unterhaltsame GALA zu präsentieren“, betonte Walter Ryser.

Eine Jazz-Matinée mit Brunch am Sonntagmorgen, ein Rock- und ein Schlagerabend, Barbetrieb mit DJ und vieles mehr wird das vielfältige Unterhaltungsprogramm der GALA umfassen. Ebenfalls an der GALA vertreten sein wird die Kinder- und Jugendfachstelle der Region Langenthal ToKJO (Trägerverein offene Kinder- und Jugendarbeit Oberaargau), die ein Angebot für die jüngsten Besucher bereithalten wird. Ein spezielles Gastro-Konzept wird zudem dafür sorgen, dass die GALA-Besucher in den Genuss eines besonderen Food-Erlebnisses kommen werden.

artext/war